Codex
"Nur wer den eigenen Wert zu schätzen weiß, kann den Wert des Anderen würdigen und ihn respektieren."Adam Jackson
...in diesem Sinne ergeben sich für diese wachsende Community Regeln, welche es zu respektieren gilt:

Regeln für Moneydoms
  • §1
    Jede Moneydom verdient denselben Respekt wie Du, ungeachtet Ihres Aussehens, Ihrer Herkunft oder gar Ihrer Religion
  • §2
    Jede Moneydom wird genauso behandelt wie Du - es gibt keine Bevorzugung, ungeachtet der bereits genannten Eigenschaften
  • §3
    Eine Moneydom stiehlt nicht: Textklau und Bilderraub gehören zu den schlimmsten Delikten, die Du als Moneydom begehen kannst:
    Zum einen schadest Du deinem eigenen Ansehen, da Du offen preisgibst, phantasielos und in der Szene überfordert zu sein scheinst,
    zum anderen wirken geklaute Texte auf Sklaven abschreckend. Die Devise ist: eigene Gedanken und eigene Ideen!
  • §4
    Ebenso ist das "stehlen" oder "ausspannen" von Sklaven nicht gerne gesehen
  • Eine Moneydom spricht nicht schlecht im Kreise über andere Moneydoms hinter ihrem Rücken
    Jemanden zu diskriminieren, wird mit Mobbing gleichgesetzt und wird nicht geduldet. Sofern Du mit einer anderen Moneydom ein Problem
    hast, solltest Du den Kontakt suchen und auf respektvolle Art und Weise versuchen, das Problem mit deinem Gegenüber zu lösen
  • §5
    Fotos und Bilder:
    Es versteht sich von selbst dass Genitalien verdeckt zu sein haben, diese haben hier nichts verloren.
    Uns ist es wichtig dass Ästhetik eingehalten und gewahrt wird. Frauen sollen und dürfen Ihre Reize nutzen, es wäre gelogen dies abzustreiten.
    Die Devise lautet: stilvoll, gepflegt, ästhetisch!
  • §6
    Sklaven sind auch Menschen - und auch sie verdienen ein Maß an Würde:
    Sofern niemand zu schaden kommt und sämtliche Aktionen im Einverständnis beider Parteien (Moneydom und Sklave) geschehen, ist alles in ordnung.
  • §7
    Eine Lady schreibt einen Sklaven niemals an um ihn zu fragen oder gar davon zu überzeugen dass er Ihr dienen soll (hier besteht ein klarer Unterschied zu "normaler" Kommunikation die selbstverständlich von dieser Regel nicht betroffen ist)
  • §8
    Es ist grundsätzlich verboten eine Fehlhandlung oder einen Codex verstoß vor Sklaven und anderen Damen öffentlilch anzuprangern! Der Verstoß ist einem Admin oder Mod zu melden, dieser ist für die PRIVATE-Kontaktaufnahme und Klärung des Problems verantwortlich. Die MoneyDomDirectory duldet KEINE Form von Mobbing oder Hetzerei.
  • §9
    Verschwiegenheit
    Die Moneydom / Herrin behält Informationen über den Hergang von Sessions oder Internen Abläufen die mit Sklaven stattfanden für sich. Dasselbe gilt für die andere Partei.

Ästhetik bei Moneydoms
  • §1
    Es sollte stets das Ziel einer jeden Moneydom sein, ihr Profil sauber, ästhetisch und stilvoll zu halten. Texte mit Rechtschreibfehlern, Bilder mit Müllbergen im Hintergrund sowie künstlich erzeugte Geldnoten sind grundsätzlich Tabus.
    Die Damen dieser Seite achten auf Ihren Körper und Ihr Aussehen. Sie machen sich Gedanken über jedes Wort im Profiltext und seine Wirkung auf Sklaven.
    Schon aus Gründen der Gleichberechtigung werden daher Profile regelmässig kontrolliert. Es ist wichtig für die Community anhand der Profile zu sehen
    dass Herzblut in ihnen steckt, anstatt ein billiger Versuch schnelles Geld zu machen!

Echtheit bei Moneydoms
  • §1
    Es liegt im Interesse einer jeden Moneydom, mindestens die Auszeichnungen der Echtheit (camchecked und 100% real) zu beantragen:
    Und dies möglichst kurzfristig nach der Anmeldung.

Regeln für Sklaven
  • §1
    Ein Sklave verhält sich stets wie ein Gentleman
  • §2
    Er akzeptiert seine "Rolle" voll und ganz und ordnet sich den hier anwesenden Moneydoms in jeder Hinsicht unter
  • §3
    Ein Sklave sollte niemals lügen
  • §4
    Leere Versprechungen sind Tabu - die Devise ist: Es sollten nur Versprechen gegeben werden die auch einzuhalten sind
  • §5
    Sklave sein bedeutet nicht Frauen mit eigenen Wünschen belästigen und zu nerven:
    Anhand der Profile der Damen wird offensichtlich was diese wünschen, wozu Sie bereit sind und was Sie nicht mögen -
    diese Eigenschaften sollte der Sklave respektieren
  • §6
    Sklaven haben einer Lady stets zu antworten und Ihren Titel (Miss, Herrin, Lady etc.) anzufügen so wie Sie es wünscht
  • §7
    Sklaven die eine Herrin haben, sind vergeben und gehen nicht fremd (es sei denn die Besitzerin/ Herrin wünscht ausdrücklich dass eine weitere
    Herrin mit ins Spiel kommt: In diesem Fall ist diese über das Vorhaben zu informieren)
  • §8
    Verschwiegenheit
    Der Sklave behält Informationen über den Hergang von Sessions oder Internen Abläufen die mit Damen stattfanden für sich. Dasselbe gilt für die andere Partei.

Generelles
  • §1
    Werbung für andere Portale und Webseiten ist nur in den dafür vorgesehenen Eingabefeldern gestattet.
  • §2
    E-Mail Adressen, Skype- oder andere Messenger Adressen, PayPal- oder Gutschein-Adressen sind nicht gestattet und haben auf dem Profil, sowie in Bildern (Titelbilder, Profilbilder, Galeriebilder) nichts verloren.
  • §3
    Religionen sind jedem Menschen selbst überlassen, daher steht es keiner Teilnehmerin und keinem Teilnehmer zu andere Menschen aufgrund derer Religion zu beleidigen. Negative Äußerungen zur Religion werden mit einem Regelverstoß gleichgesetzt.

Dies sind die Regeln und der "Codex" der Community. Wer sie respektiert, wird ebenfalls respektiert. Wer sie missachtet, muss mit Strafen rechnen. Die Regeln sind grundsätzlich nichts Außergewöhnliches und vielen Personen bekannt - schließlich handelt es sich
hierbei um allgemeine Verhaltensregeln.
*Du möchtest den Codex erweitern oder eine Regel ändern? - in diesem Fall solltest Du mich kontaktieren.