ALEXA*ACRIS

Bewertung / Auszeichnungen
99%
 
Wunschliste
Sklavenstall
Derzeit keine Sklaven im Stall.
Über mich
Kannst Du diese Nachfolge antreten??? Willst Du Deinem erbärmlichen Leben endlich einen - DEN- wahren Sinn geben?

ICH RAUBE DIR DEN VERSTAND!

Mein Lieblingssklave und ein & alles verstarb leider nach fast 1 Jahrzehnt glücklichen mir dienen zu dürfen.

Ich bezweifle ob jemals ein anderer armer Wurm es schaffen wird
seiner Sklavenkunst nahe zu kommen.

Er war der vollkommenste, fügsamste, reichste, bravste und dankbarste Sklave den eine Herrin sich wünschen kann.

Ich liebte es ihn zu manipulieren und zu demütigen!

Es leben die Schweizer Banker sage ich da nur ;-)

Ich bin ein kühler schlanker Grace Kelly Typ.

Gebildet und aus bestem Hause.

Bei mir wirst Du kein Bild mit schlecht gefärbten Haaren, billigem Make Up, Piercings im Gesicht oder Wühltischfummeln am Körper finden - in meinem Haus übrigens auch nicht!

Auch werde ich Dir mit meinem kunstvoll manikürten Händen keinen Mittelfinger zeigen - ich bin eine erwachsene Frau und kein dummes Gör.

Meine Dominanz zu Dir ist subtil und elegant.

Gerne demütige ich Dich im Stillen auf einer Party während Dein Chef oder Geschäftspartner neben Dir steht und mich bewundert!

Das Spiel mit Distanz & Nähe, Dominanz und glücklicher Unterwerfung meines Sklaven bereitet mir Freude.

Ich liebe ausgedehnte Shoppingtouren auf der Maximilianstrasse in München.

Aber auch kleine Aufmerksamkeiten sind durchaus erwünscht!

Ich brauche allerdings eher das sinnliche und direkte Erlebnis!
Ich will sehen wie der mir hilflos ausgelieferte Herr fast weint wenn ich mir die teuerste Tasche samt dazu passenden Pumps und Kleid aussuche.

An der Kasse soll das kleine Händchen zittern wenn die Kreditkarte gezückt wird! Ich will dieses besondere Erlebnis mit DIR allein teilen, in Deine Augen sehen..... es muss zwischen uns knistern!

Ich habe es immer so geliebt wenn mein süssester aller Sklaven leise darum gebettelt hat es möge diesmal nicht so teuer werden.

"Aber, aber... meine Herrin....bitte nicht..." stammelte er immer wieder.

Und wie niedlich er an der Kasse geheult hat! Ein Mann von fast 2 Metern im Massanzug heulte (und trug dabei meine von mir ausgemusterten Slips drunter)! Herrlich!

Besonders blöd war sein Gschau wenn ich einen Berg Luxusgüter an die Kasse deponieren liess...... er stand schon mit gezückter Brieftasche dort.... und ich drehte mich dann gelangweilt um und stöckelte von dannen.....

Ich KANN wenn ich WILL.... und ich habe es nicht nötig mir ständig neues Zeug kaufen zu lassen. Dein hilfloser Anblick ist mir viel teurer ;-)

Dennoch..... Geschäfte wie Ferragamo und Pomellato sollten meinem kleinen Sklaven also nicht fremd sein! Man kennt mich dort - also benimm Dich!

Und hier werfe ich kurz ein ABER ein!

Mir geht es nicht in erster Linie darum Dich auszunehmen..... mir geht es in erster Linie um Deine Demütigung, Deine Unterwerfung!

Das alles beginnt mit Vertrauen, Ehrlichkeit, Ruhe.... Zeit zum Kennenlernen. Geld habe ich selber, ich brauche Deines nicht.

Ich will das Du Dich mir auslieferst!
...

Ach, und meine wunderschöne Samtfüsschen benötigen ebenso grosse Bewunderung und Zuneigung!

Lecke sie ab, massiere sie, creme sie ein, verwöhne sie mit allem was Du hast. Ja, Du liest richtig!
Ein wirklich braver Sklave wird ab und zu derart grosszügig belohnt!


Eventuell darf mir mein Sklave bei der Anprobe einiger Designerstücke behilflich sein?!

Oder ich nutze das kleine Bärlein als Sitzgelegenheit. Dann muss ich sein dummes Gesicht nicht sehen wenn ich mich drauf setze.


Er darf mir wenn ich ganz ganz stimmungsvoll bin Geld für meine Putzfrau oder neuen Schnickschnack geben. Wenn ich mal Lust habe diese schmutzigen Scheinchen überhaupt anzunehmen.

Ich bin eine beschäftigte Businessfrau mit eigener Firma.

Hat ein guter, braver und beruflich sehr erfolgreicher Sklave mein kaltes Herz erobert bekommt er ab und zu ein Leckerlie der besonderen Art von mir!

Also, lieber kleiner Tanzbär.... geh schon mal brav arbeiten.... was vertrödelst Du noch Deine Zeit auf meinem Profil?

Hände weg aus Deiner Hose und ab zur Arbeit!

Wo Deine Hände und anderes sein darf bestimme ich ab heute.

Du möchtest mir einen Tribut zukommen lassen? Maile mich an.


Eckdaten
Geschlecht weiblich
Alter 40
Beziehung Außergewöhnlich
Herkunftsland Deutschland
Stadt München, Düsseldorf
Haarfarbe blond
Augenfarbe blau
Statur sehr schlank
Körpergröße 172
Schuhgröße 37
Neigungen und Fetische
Dominant ja
Switcher nein
Cuckolding ja
Sadist nein
Masochist nein
Fußfetisch ja
Schuhfetisch ja
Toilettenerziehung nein
Realtreffen ja
Schuldscheine nein
Blackmail ja
Gebrauchsgegenstände ja
Toys vielleicht
Keuschheitsversklavung vielleicht
Infos zu meiner Person
Was ich mag:

Niveau und geistreichen Humor!
Ja, es darf auch einmal ordinär und schmutzig zugehen - soweit wie ich es zulasse und meinem Gegenüber gestatte.

Ich bin eine sehr weibliche Frau. In meinem Kleiderschrank finden sich fast ausschliesslich Kleider, fliessende Stoffe, seidige Dessous... seltener Lack & Leder.
Ich bin zudem noch immer auf der Suche nach sehr hochwertigen guten Reitstiefeln sowie eleganten Stiefeln mit hohem Absatz die ich ebenso im Alltag anziehen kann.
Werden diese schmutzig.... ist es DEINE Aufgabe sie mit Deiner Zunge zu reinigen!

Was ist reizvoller als ein himmlisches Wesen, welches zart und lieblich aussieht........ und dennoch eine unglaubliche Präsenz und Dominanz vorzuweisen hat?

Ich schätze den persönlichen Kontakt.

Nach Zahlung eines Tributes an mich um damit sein ehrliches Interesse zu prüfen treffe ich den Herrn gerne real um ihn darüber aufzukären, dass er ab heute mir gehört und mich anzubeten und zu unterhalten hat.

Mein Sklave muss sich äusserst bewusst sein, dass es sich bei mir um eine Dame aus gutem Hause handelt.

Ich habe eine klassische Internats-Erziehung genossen und stamme aus einem gehobenen Elternhaus.

Darum mag ich es sehr bewundert, unterhalten und beschenkt zu werden.
Ich mag auch Herren die sich im Alltag dominant und männlich verhalten.
Bei mir werden sie dies unterlassen!

Ich verabscheue Anschreien, primitive Bildchen und dumme Arroganz. Bei mir darf es auch mal eine normale Unterhaltung und Lachen sein.

...

Und wie Harald Juhnke schon sang: "Barfuss oder Lackschuh."

Ich bevorzuge den Lackschuh....... oder eher Pumps?!

Und statt Selters gibt es meinen Champagner zur Belohnung.....

Ich mag es einen lieben, demütigst dienenden Sklaven auch mal zu beschenken.

Er darf meine Dessous waschen (meine Oberweite ist übrigens 70 E, en nature)... evtl auch vorher etwas anknabbern, mir Videos und Bilder schicken auf denen ich sehen kann wie brav er meine Befehle ausführt.

Ich trage sehr gerne Nylons, High Heels, enge Designerkleider.

Meine Traumbeine sind legendär!

Eventuell bist Du verheiratet oder in einer festen Beziehung?

Herrlich! Ich werde Dir schon sagen was Du dann bei ihr machen darfst und was nicht. Und: beweise es!!!!

Tribute via Paypal (vergiss deinen Namen nicht!) alexa.acris@gmx.com

ACHTUNG!

NEUE Wunschliste ist aktiv!

Da irgendetwas mit der Adresse nicht zu stimmen scheint schreibe ich sie hier noch einmal:
Alexa Acris
Packstation 192
München, 81671
Deutschland


Was ich nicht mag:

Ein ungepflegter, schmutziger Sklave wird niemals der meine sein.

Ein ungebildeter, beruflich erfolgloser Sklave wird niemals der meine sein.

Und: jegliche Art von Pelz, Pelzbesatz, Pelz als Dekoration, Pelz als Zusatz an Jacken und Kapuzen lösen bei mir Brechreiz aus!

Profilfotos von Sklaven bei denen ich direkt Geschlechtsteile oder irgendwelche Folterinstrumente sehen kann sind in meinen Augen niveaulos.



Ich bin interessiert an:

Herren mit einem ausgeprägtem Fussfetisch.
Herren die mein Profil sehr genau gelesen UND verstanden haben!

Und ich kann es nie oft genau erwähnen: sehr gepflegte Herren mit Stil und dem Bewusstsein wie sie eine Dame zu verwöhnen haben!

Mein Gegenüber muss nicht automatisch in die devote Sklavenrolle verfallen - mir geht es sogar mehr um seinen Fetisch.