de AndreasSucht
Bewertung / Auszeichnungen
89%
keine Auszeichnungen vorhanden
Herrin

Miss Liz

10
Sklavenpunkte

AndreasSucht dient Miss Liz
seit dem 09.02.2016 16:35 Uhr

Über mich
Begehrenswerte Miss Liz,

hiermit erweise ich Ihnen meine höchste Verehrung und bekenne mich öffentlich zu Ihnen.

Sie waren, sind und bleiben die einzige Herrin in deren Hände ich mich begeben kann.
Ich übergebe mein Leben in Ihre Führung, lasse mich von Ihnen demütig lenken und leiten.
Nur SIE entscheiden was ich zu tun und zu lassen habe, geben mir Aufgaben die mich über alle Maße erniedrigen und die ich bedingungslos erfülle.
Zu ihren anbetungswerten Füßen lege ich meine Dienste, lebe in Keuschheit und Gehorsam. Sie sind der Sinn meines jämmerlichen Daseins und führen mich streng und mit Härte in Ihre Richtung.

Ich diene Ihnen bedingungslos, erfülle reumütig Ihre Wünsche, gebe mich dafür auf und gehöre nur Ihnen !

Untertänigst
Andreas
Infos zu meiner Person
Geschlecht männlich
Alter 48
Beziehung single
Herkunftsland Deutschland
Stadt Berlin
Haarfarbe brünette
Augenfarbe blau
Statur durchschnittlich
Körpergröße 183
Schuhgröße 44
Neigungen und Fetische
Devot ja
Switcher nein
Cuckolding ja
Sadist nein
Masochist nein
Fußfetisch ja
Schuhfetisch ja
Toilettenerziehung ja
Realtreffen ja
Schuldscheine vielleicht
Blackmail ja
Gebrauchsgegenstände ja
Toys vielleicht
Keuschheitsversklavung vielleicht
Infos zu meiner Person
Was ich mag:

Ich mag schöne Füße und Hände. Und ich mag auch schicke Schuhe - von FlipFlops bis hochhackige Sandalen. Es ist für mich eine Ehre aber auch zugleich eine demütigend-unterwürfige Geste, die Füße oder nur die Schuhe küssen zu dürfen oder müssen. Ich bin auch sehr empfänglich dafür, wenn man sich einfach auf mein Gesicht setzt, wenn ich NS oder Speichel als Zeichen meiner Unterlegenheit und zur Demütigung aufnehmen muss.
Ich mag natürliche Dominanz - gerne in normaler Alltagskleidung.

Was ich nicht mag:

Ich bin kein Freund der ständig lauten oder aufgesetzten Dominanz - dazu gehört auch das Äußere. Und ich mag es nicht, wenn MS nur zur schnellen Geldmacherei genutzt wird, obwohl keine wirkliche Lust an der Unterwerfung des Sklaven bzw. der Macht über einen Menschen vorhanden ist.

Ich bin interessiert an:

Leben für Miss Liz