Julmanzo

Bewertung / Auszeichnungen
89%
keine Auszeichnungen vorhanden
 
Herrin

Lady Kinky_Alice

1
Sklavenpunkte

Julmanzo dient Lady Kinky_Alice
seit dem 17.10.2017 20:51 Uhr

Über mich
Es ist mir klar das der Sinn meines Daseins durch die Führung der richtigen Herrschaft bestimmt werden sollte. Das Wort "richtig" bedeutet in diesem Zusammenhang das keinesfalls eine Lady ist welche sich selbst als solche bezeichnet, sich so herablassend wie möglich artikuliert oder viele High-Heels hat sondern die mich davon überzeugt das es die richtige Entscheidung ist mich Ihr freiwillig zum Geschenk zu machen.



Nachtrag - aus gegebenem Anlaß (!)
Mädels ,viele von Euch "Herrinnen" wissen noch nicht einmal das "devot" und "dumm" NICHT dasselbe bedeutet. Ich bin durchaus fähig eine stilvolle Diva von einer sich herrisch gebenden Bettlerin zu unterscheiden. Wenn ihr ernsthaft daran glaubt das Euer Geschlechtsvorteil + Überheblichkeit ausreicht um Sklaven zu beeindrucken die es nur halbwegs ernst meinen dann kommt mal schnell auf den Boden der Realität zurück.
Eckdaten
Geschlecht männlich
Alter 35
Beziehung single
Herkunftsland Deutschland
Stadt Berlin
Haarfarbe brünette
Augenfarbe gemischt
Statur sportlich
Körpergröße 188
Schuhgröße 45
Neigungen und Fetische
Devot ja
Switcher vielleicht
Cuckolding ja
Sadist nein
Masochist vielleicht
Fußfetisch nein
Schuhfetisch nein
Toilettenerziehung nein
Realtreffen ja
Schuldscheine vielleicht
Blackmail vielleicht
Gebrauchsgegenstände nein
Toys vielleicht
Keuschheitsversklavung ja
Infos zu meiner Person
Was ich mag:

Von einer starken Frau kontrolliert zu werden.

Was ich nicht mag:

Ich bin sehr devot wenn auch nicht gerade masochistisch. Letztendlich jedoch bin ich MENSCH - und als ein solcher empfinde ich zusammenhanglose Beschimpfung als ebenso lächerlich wie sinnlose Bestrafung als ungerecht.

Ich bin übrigens kein Loser also nennt mich nicht so. Ich weiß meinen Platz zu Füßen der Herrin weil es der Platz ist den ICH gewählt habe (!)

Ich bin interessiert an:

Einer Herrin welche meiner Verehrung würdig ist. Klingt vielleicht arrogant, doch wie ich oben bereits andeutete habe selbst ich als Sklave ein Interesse an der "richtigen" Entscheidung.