madin

Bewertung / Auszeichnungen
58%
keine Auszeichnungen vorhanden
 
Herrin
derzeit keine feste Herrin.
Über mich
Es gibt keinen ergreifenderen Moment zu erleben als den fast schon unwirklich erscheinenden Augenblick wenn "man" es tut: wenn man zahlt, an eine Dame die genau das von einem möchte. Wenn man selbst und vor allem die Dame genau weiß das dieser Akt der Ausnutzung die Grundlage und der innigste Sinn jedweder Zuwendung, Erziehung und jeder Form der Aufmerksamkeit darstellt. Ich fühle mich dann wie auf Wolken, wie in Watte tretend; die Situation erscheint unwirklich und doch so überaus real und beängstigend. Aber auch seelenbefreiend und so wahnsinnig erotisch. Ja, der Akt des Zahlens ist ein Vorgang der mich bis in die Haarspitzen elektrisiert und auch ein paar Etagen tiefer für Aufregung sorgt: ich bin der Meinung es gibt keinen offensichtlicheren Beweis dafür das man ein Geldsklave ist.
Für mich bedeutet das Zahlen die Eingestehung der Unterwerfung und die Anerkennung der Überlegenheit der Herrin. Pures Dienen und nützlich sein ohne Anspruch auf Gegenleistung. So wie es sich nach altem Brauch für einen Sklaven gehört, der einer wahren Herrscherin zu Füßen liegen darf.
Eckdaten
Geschlecht männlich
Alter 46
Beziehung keine Angabe
Herkunftsland Deutschland
Stadt RP/BaWü
Haarfarbe keine Angabe
Augenfarbe keine Angabe
Statur sportlich
Körpergröße 177
Schuhgröße
Neigungen und Fetische
Devot ja
Switcher nein
Cuckolding vielleicht
Sadist nein
Masochist ja
Fußfetisch ja
Schuhfetisch ja
Toilettenerziehung vielleicht
Realtreffen ja
Schuldscheine nein
Blackmail nein
Gebrauchsgegenstände nein
Toys ja
Keuschheitsversklavung vielleicht
Infos zu meiner Person
Was ich mag:

Frauen die ihre erotische Macht nonchalant und spielerisch zu ihrem Vorteil einzusetzen wissen.
Amazonwunschlisten.
Schwindelerregend hohe Stilettos und darin befindliche, bestrumpfte Beine.
Keuschhaltung kombiniert mit Tease and Denial sowie Cuckolding.

Was ich nicht mag:

Wunschzettel bei Subs

Ich bin interessiert an: