Cuckold Minipimmel

Bewertung / Auszeichnungen
81%
 
Über mich
Mein großer Traum ist es endlich einer schönen Frau meine Lebensenergie widmen zu dürfen. Am liebsten wäre mir eine Einkommens- und Vermögensverwaltung durch meine Herrin. Die Herrin entscheidet dann z.B. wie viel von meinem Einkommen sie behalten möchte und wie viel davon ich bekomme. Brauche ich Geld, so kann ich bei der Herrin darum betteln und auf ihre Gnade hoffen. Sie kann mich z.B. demütigende Dinge tun lassen mit denen ich die Herrin unterhalten und zum lachen bringen kann und mir dafür ein kleines Trinkgeld von ein paar Euro geben. So kann ich mir dann z.B. mal einen Kinobesuch erarbeiten wenn ich mehr als nur Essen und Trinken möchte.

Ich habe vollstes Verständnis dafür, wenn die Herrin zu Ihrer Sicherheit Zwangsmaßnahmen wie etwa Blackmail oder Vollüberwachung durch Kameras/Handyüberwachung einsetzen möchte. Schließlich ist das finanzielle Verwöhnen der Herrin eine Lebensaufgabe und ein Sklave der dies vergisst sollte von seiner Herrin hart bestraft und auf den Weg der Tugend zurück geführt werden können.

Selbstverständlich sind Liebhaber oder Freunde/Ehepartner der Herrin auf Wunsch der Herrin mir gegenüber weisungsbefugt und ich habe mich ohne zu jammern unterzuorden. Zwar macht es mich nicht an die verschwitzten Tennissocken des Masters im Mund zu haben, doch wenn die Herrin dies so möchte, dann ist es auch mein Wunsch.

Generell sollte es keine Rolle spielen ob die Herrin mir gestylt oder im Jogging-Anzug gegenüber tritt. Sie ist eine Göttin und ihr Wille ist meine heilige Wahrheit an der ich niemals zweifeln werde.
Eckdaten
Geschlecht Männlich
Alter -
Beziehung Single
Herkunftsland Deutschland
Stadt BaWü
Haarfarbe Keine Angabe
Augenfarbe Keine Angabe
Statur Mollig
Körpergröße
Schuhgröße
Neigungen und Fetische
Devot ja
Switcher nein
Cuckolding ja
Sadist nein
Masochist ja
Fußfetisch ja
Schuhfetisch ja
Toilettenerziehung vielleicht
Realtreffen ja
Schuldscheine ja
Blackmail ja
Gebrauchsgegenstände ja
Toys vielleicht
Keuschheitsversklavung ja
Infos zu meiner Person
Was ich mag:

Ohne jammern, verhandeln oder diskutieren den Willen einer Göttin auszuführen. So schnell und gut ich kann. Im Anschluß habe ich mich zu bedanken und stolz zu sein, dass die Herrin meine Dienste in Anspruch nimmt.

Die finanziellen Leistungen die ich meiner Herrin erbringe sollten einmal an der Grenze meiner Möglichkeiten gehen, doch dies reicht nicht. Sie müssen auch absolut betrachtet eine Höhe aufweisen, dass die Herrin meine Dienste deutlich positiv in ihrem Leben spürt. Nur dann diene ich meiner Herrin auf eine Weise die ihr würdig ist.

Was ich nicht mag:

Auf keinen Fall will ich mit meinem Geld die Herrin zu einem Handeln bewegen auf das sie von sich aus keine Lust hat. Mein Geld darf niemals die Funktion haben Macht über meine Herrin auszuüben oder meine eigenen Triebe zu befriedigen. Sollte die Herrin je feststellen, dass mein Verhalten in diese Richtung geht hoffe ich innigst, dass sie sofort mit einer besonders harten und strengen Bestrafung reagiert. Eine Null-Toleranz-Politik seitens der Herrin ist für solch inakzeptables und zutiefst beschämendes Verhalten mehr als angemessen.

Ich bin interessiert an:

Vollversklavung mit Gehaltsabgabe und Vermögensverwaltung durch die Herrin.

Diese Webseite nutzt Cookies und speichert Daten um funktionieren zu können. Weitere Informationen findest du hier. Akzeptieren