cuckoldundfußsklave

Bewertung / Auszeichnungen
85%
 
Eckdaten
Geschlecht Männlich
Alter 45
Beziehung In fester Beziehung
Herkunftsland Deutschland
Stadt Gießen
Haarfarbe Brünette
Augenfarbe Braun
Statur Durchschnittlich
Körpergröße 182 cm
Schuhgröße 42.5 EU
Neigungen und Fetische
Devot ja
Switcher vielleicht
Cuckolding ja
Sadist nein
Masochist vielleicht
Fußfetisch ja
Schuhfetisch ja
Toilettenerziehung ja
Realtreffen ja
Schuldscheine ja
Blackmail vielleicht
Gebrauchsgegenstände ja
Toys nein
Keuschheitsversklavung vielleicht
Über mich
Ich bin ein sehr gepflegter, erfolgreicher Akademiker. Meine devote Neigung ermöglicht es, mich ohne viel Aufwand zu nutzen und zu benutzen. Meine Erfahrungen sind bisher zwar begrenzt, aber ich freue mich, wenn ich eine Dame glücklich machen kann. Unter stinkenden Füßen bin ich fast willenlos. Ich bin nur bedingt masochistisch, vielmehr ist es mir ein Bedürfnis die Wünsche meiner Herrin zu erfüllen und währenddessen ihr Lächeln zu erkennen. Die Dame ist dem Herren überstellt. Sie ist das starke Geschlecht. Auch wenn ich sehr großen Wert darauf lege, dass mein Leben ausserhalb dieser Fetische nicht tangiert wird, hat eine Dame viel Freude an mir, da es selbstverständlich ist, dass Zusagen eingehalten werden. Ich bin allerdings ein Wunschzettelsklave und wäge sehr konkret ab, ob der finanzielle Aufwand in einem für mich erträglichen Verhältnis zu dem bevorstehenden Erlebnis steht. MS ist daher auch eher ein Nebenprodukt meiner eigentlichen Fetische. Ich freue mich sehr, wenn mich eine Herrin anschreibt. Dies ist ausdrücklich gewünscht, da ich finde, dass sich die Herrinnen selbstverständlich auch ihre Sklaven aussuchen sollten. Ein lukratives Treffen in Mittelhessen ist jederzeit möglich. Gerne PN Nachfrage. Ziel ist es eine dominante Herrin zu ehelichen und ihr dauerhaft als Ehesklave zur Verfügung zu stehen. Meine Cuckolderfahrungen sind sehr begrenzt und waren sehr unangenehm. Dennoch würde ich diese als Zeichen der absoluten Unterwerfung wiederholen.

Schon lange habe ich darüber nachgedacht sie anzuschreiben. Letztlich habe ich mich getraut. Und obwohl der Kontakt durchaus vielversprechend und sehr angenehm war, war es vielleicht die Angst vor der eigenen Courage. So kam es, dass es durch mich zunächst nicht zu dem erhofften Treffen kam und wir auch nicht mehr miteinander geschrieben haben. Das Profil jedoch und ihre Seite haben mich nie los gelassen. Immer wieder habe ich ihre Seite besucht und mich geärgert, dass mir der Mut fehlte, ein konkretes Treffen zu vereinbaren. An einem regnerischen Tag habe ich allen Mut zusammen genommen und erneut den Kontakt gesucht. Auch mit ihrer Freundin Miss Wonderfull habe ich geschrieben und gehofft, doch noch einmal die Chance für ein Treffen zu erhalten. Wohl wissend, dass nicht alle immer nur gute Erfahrungen mit Sklaven gemacht haben. Viele versprechen alles und halten nichts. Auch den Begriff „Tastenwixer“ liest man immer wieder. Zu denen wollte ich auf keinen Fall gehören. Online Versklavung ist nichts für mich. Andererseits habe ich auch schon die Erfahrung machen müssen, dass man als Sklave vorab „zahlt“ um zu beweisen, dass man eben nicht zu diesen Tastenwixern gehört und dann nie wieder etwas gehört hat. Aber: wie sollte ich meine Ernsthaftigkeit unter Beweis stellen, wenn ich schon einmal geschrieben habe, es aber nicht zu einem Treffen kam? Und alles nur, weil ich mich nicht getraut habe. Entgegen meinen Befürchtungen hat Comtesse Prodige mich jedoch erhört und mir die Möglichkeit gegeben, erneut den Versuch zu wagen, ein Treffen zu vereinbaren und mir im Vorfeld die Chance gegeben mich vorzustellen. Ich war bereits Tage zuvor unendlich nervös. Die Nacht vor dem Treffen konnte ich nicht schlafen. Für 12 Uhr haben wir uns verabredet. In einem Restaurant, das einer Königin würdig ist. Natürlich mit Ihrem Alpha und in der Öffentlichkeit. Man weiss nie, wem man letztlich wirklich begegnet. Ich habe das Restaurant gebeten, uns einen Tisch etwas abseits zu reservieren, einen Tisch, an dem wir ungestört reden und einander kennen lernen konnten. Um 11 Uhr war ich bereits vor Ort. Niemals würde ich zu spät kommen wollen. Erst Recht nicht beim ersten Treffen. Ich habe gezittert vor Aufregung, meine Hände waren kalt und ich war unendlich nervös. Durch die angespannten Verkehrsverhältnisse informierte mich Comtesse Prodige, dass sich ihre Ankunft um etwa 30 Minuten verzögere. Diese Zeit nutze ich im Restaurant persönlich den reservierten Tisch in Augenschein zu nehmen, was eine gute Entscheidung war. Anders als geplant, war der Tisch einer von vielen und keineswegs abseits, sondern bestenfalls am Rand gelegen. Wir hatten nun durch meine Intervention einen Tisch in einer Art Nebenraum. Leider noch immer nicht nur für uns drei, aber immerhin tatsächlich gemütlicher und etwas diskreter. Ich war durchgefroren, als meine Gäste endlich das Restaurant erreichten. Bereits beim ersten Anblick wusste ich, dass wir einander verstehen würden. Ich war von Anfang an verzaubert. Auch ihr Alpha machte auf mich einen außerordentlich sympathischen, attraktiven und offen Eindruck. Ich war glücklich. Nachdem ich beide zu dem reservierten Tisch geleitet habe, bestellten wir die Getränke. Das Gespräch kam schnell in Gang und wir berichteten (alles natürlich ohne Namen zu nennen) von unsere Erfahrungen und welche Dinge wir am liebsten mögen. Auch triviale, alltägliche Dinge waren Teil unserer Konversation. Meine anfängliche Nervosität hatte sich gelegt und war einem vertrautem Gefühl und ja regelrecht Geborgenheit gewichen. Ich hatte mir einen Tee bestellt, da ich sehr durchgefroren war. Die Tasse war niedlich und undurchsichtig. Nach dem Essen teilte mir Comtesse Prodige mit, dass Sie beabsichtigt zur Toilette zu gehen und ich Sie doch bitte bis dahin begleiten möge. Ich wusste und ahnte bereits, was mich erwartete. Meine Teetasse würde aufgefüllt werden. Dieses mal mit einem lauwarmen Getränk. Ich zitterte und war plötzlich wieder nervös. Was ich jedoch keineswegs zu hoffen wagte, erfüllte sich, als Comtess Prodige aus der Damentoilette mit der vollen Tasse erschien. In einer kleinen Tüte eingewickelt, war ein frisches Stück Praline zum Nachtisch. Ich kann nicht beschreiben wie unendlich glücklich ich über dieses Geschenk war. Nun durfte ich nicht nur den göttlichen Urin trinken, sondern hatte sogar ein Stück Ihres Kaviars erhalten. Welch ein Kompliment und Geschenk für einen Sklaven wie mich. Ich verschwand meinerseits in der Herrentoilette, um den Nachtisch zu mir zu nehmen und erschien kurze Zeit später glücklich, noch immer zitternd und wohl genährt am Tisch. Selbstverständlich habe ich die beiden eingeladen. Die Teetasse hätte ich am liebsten mit genommen. Noch schöner wäre es, wenn diese Tasse immer wieder gefüllt werden würde und der Nachtisch zu einer Art Grundnahrungsmittel werden würde. Aber das sind Hoffnungen und Träume. Vielleicht erfüllen sich diese aber temporär, denn ich habe den sehnlichsten Wunsch sie wieder zu sehen.
Infos zu meiner Person
Was ich mag:

Loyalität, Intelligenz, Versautheit, stinkende Füße, Diskretion, Einfühlungsvermögen; Frauengruppen die sich auf Kosten des Sklaven und an ihm amüsieren; Auch wenn ich mir als Sklave meiner Stellung bewusst bin, ist es mir wichtig, auch "normal" miteinander umgehen zu können.

Was ich nicht mag:

Dummheit, Tierquälerei; Nicht eingehaltene Zusagen; Illoyalität, Indiskretion, Spuren am Körper, Nadelungen, Strom, Anal passiv

Ich bin interessiert an:

Fußfetisch, Lebendklo, Spitting, Facesitting, auf Wunsch stehe ich auch als Lecksklave und Toyboy zur Verfügung.

Ich interessiere mich für
Achsel Fetisch Akzent All Natural Alpha Paar Amateur Anspucken Arabisch Arabische Arschanbetung Arabische Göttin Arabischer Fußfetisch Arabisches FemDom Arrogante Frauen Arsch Arsch Fetisch Arschanbetung Asiatisch Asiatische Göttin Asiatische Prinzessin Ass Eating Ass Licking Ass Smelling Ass Smothering Asshole Fetish Barfuß BBW BBW Ass Worship BBW BDSM BBW Domination BBW Face Sitting BBW Feet BBW Female Domination BBW Goddess Bisexuell Black & Ebony Black & White Blasen Blond Blow Jobs Brasilianisch Brat Girls Brillen Fetisch Brünett Brüste Cash & Go Cheerleaders College Girl Creampie Cuckold Cuckolding Cum in Mouth Cumshots Daddy Deutsch Domina Domination Doppel Versklavung Dreckige Füße Dreier Ebony Ebony Ass Fetish Ebony Ass Worship Ebony Ballbusting Ebony Female Domination Ebony Foot Fetish Ebony Goddess Ehesklave Ekeltraining Europäisch Facesitting Facial FemDom Femdom Sex Fetisch & BDSM Fett Footjob Fuß Domination Füße Füße küssen Füße lecken Füße riechen Fußfetisch Fußgeruch Fußsklaven Training Fußsohlen Geldsklaverei Giantess Fetisch Gothic Große Ärsche Große Brüste Große Frauen Große Füße Grosse Ärsche Grosse Titten Gruppensex Gummistiefel Haarig Haarige Achseln Handjob Handjobs Indisch Interracial Italienisch Japanisch Jeans Facesitting Kaugummi Fetisch Kleine Titten Kniestrümpfe Kurvig Küssen KV Latina Lebendmöbel Lesbisch Lesbische Dominanz Livetreffen Mastrubations Aufforderung Mastrubieren Masturbation Menschlicher Aschenbecher Menschlicher Teppich MILF Mollig Nägel Natursekt Netzstrumpfhose Nylons Office Dominierung Ohrfeigen Ordered Bi Ordered Gay Orgasmus Kontrolle Orgien Orientalisch Outdoor Paare Pantyhose Footjobs Piercings POV Sex Prinzessin Reit Fetisch Riesige Brüste Riesige Titten Rimming Romantisch Rothaarig SBBW Schlucken Schuh Fetisch Schuldschein Schuluniform Schwanz Anbetung Schwanz Teasing Schwarze Schwänze Schwarzhaarig Schweiß Fetisch Session Sex Sexpraktiken Shemale Shoejob Sissy Hure Sissy Training Sklaven Abrichtung Sklaven Training Sklavenvertrag Slut Training Smother-Box Sneaker Socken Sneakers Socken Socken Fetisch Socken schnüffeln Sockjob Solo Frau Sperma Sperma schluck Anweisung Sperma Schlucker Sperma Spiele Spritz Countdown Spucke Spucke Fetisch Spucken Squirt SSBBW Stiefel Stiefel Fetisch Submissive Slut Toiletten Fetisch Toiletten Sklave Toilettenerziehungs Fantasie Trampling TV Hure Vanilla-Sex Verschwitzte Füße Wichsanweisung Wichsen Zahnspangen Fetisch Zehen Zehen lutschen Zehenring Zungen Fetisch Zungenkuss
Diese Webseite nutzt Cookies und speichert Daten um funktionieren zu können. Weitere Informationen findest du hier. Akzeptieren