HAL9000

Bewertung / Auszeichnungen
97%
 
Herrin

Louise Brooks

1500
Sklavenpunkte

HAL9000 dient Louise Brooks
seit dem 24.06.2017 12:41 Uhr

Über mich
Shoppen mit der Herrin
Heute am 26.03.2018 durfte es das erste Mal in diesem Jahr Herrin Louise Brooks in Nürnberg besuchen. Es fuhr heute nicht aus Stuttgart das schöne Nürnberg an, sondern kam heute aus Passau, wo es die letzten Wochen beruflich verbringen durfte. Es fuhr gegen 09:45 Uhr vom Hotel los und unterrichtete Louise Brooks, dass es gegen 12:00 Uhr Nürnberg erreichen würde. Herrin Louise Brooks teilte dem es mit, dass die Herrin zwischen 13:30 Uhr und 14:00 Uhr eintreffen würde.
Ohne große Staus oder Verkehrsbehinderungen kam es pünktlich im Parkhaus an. Es nahm die Umhängetasche und begab sich in die Innenstadt. In der Tasche befand sich das gewünschte Präsent, welches es im Laufe des Treffens Herrin Louise Brooks übergeben dürfte.
Gegen 13:45 Uhr erhielt es die Nachricht, dass sich das Eintreffen der Herrin verzögert. Es quittierte die Nachricht und verblieb in der Nähe des Treffpunkts. Gegen 14:30 Uhr sah es dann Herrin Louise Brooks kommen und kam Ihr entgegen. Herrin Louise Brooks sah wie immer atemberaubend aus. Es begrüßte Herrin Louise Brooks mit einem Handkuss auf Ihre behandschuhte rechte Hand.
Herrin Louise Brooks hatte Tage zuvor dem es aufgetragen ein entsprechendes Cafe auszusuchen. Die Auswahl sendete es Herrin Louise Brooks nach dem Eintreffen in Nürnberg und die Herrin entschied sich dann für eins. Es folgte Herrin Louise Brooks zum gewünschten Cafe und öffnete ihr die Tür und danach entschied die Herrin wo Sie platz nehmen wollte. Sie gab dem es die Bestellung auf und es bat die Herrin im Cafe, ob es sich auch einen Cafe Crema bestellen darf. Diese Bitte wurde von Herrin Louise Brooks wohlwollend bejaht.
Es ging zur Theke und bestellte die gewünschten Sachen. Auf einem kleinen Tablett servierte es das gewünschte Getränk. Die Zeit im Cafe wurde genutzt um über Themen wie das berufliche in Passau und noch andere beruflich Dinge und wie es mit dem Laufen vom es bestellt ist und es konnte der Herrin mitteilen, dass es in Passau nicht mit dem Laufen ausgesetzt hat. Wobei nun es eine neue Aufgabe/ Herausforderung erhalten hat im Bereich Laufband. Dafür dankt es Ihnen Herrin Louise Brooks.
Die Herrin fragte ihr es ob es in Passau die neuste Ausgabe vom „Heavy Rubber Magazin“ erwerben konnte, da ja die Herrin darin verewigt ist. Dies musste es verneinen. So beschloss die Herrin mit dem es in einen entsprechenden Laden zu gehen. Die erreichte mit dem es den „Erotex“ und wurde schnell fündig. Die Herrin blätterte im Magazin als der Verkäufer fragte. Die Herrin antwortete das Sie in diesem Magazin sei und ihr Sklave die Ehre hätte diese Ausgabe nun für sich zu erwerben. Es erwarb das Magazin und verstaute es vorsichtig in der Umhängetasche.
Als die Herrin und es dann wieder draußen waren, wünschte sich die Herrin, dass es jetzt die gewünschten MAC-Produkte erwirbt. Dazu folgte es der Herrin in das gewünschte Geschäft. In diesem Geschäft sprach es dann die Verkäuferin an und erklärte ihr, dass die Herrin verschiedene MAC Produkte sich wünscht. Es holte das Mobiltelefon heraus, da es Screenshots von den Produkten gemacht hat. Bis auf ein Produkt bekam es auch alles. Für das fehlende Produkt suchte die Herrin ein anderes Geschäft auf und dort sprach es die Verkäuferin wiederum an und erläuterte der Verkäuferin, das die Herrin ein MAC Produkt sich wünscht. Zur Freude hatten sie das gewünschte Produkt und es zahlte dieses an der Kasse.
Nach dem Einkauf durfte es die Herrin noch über den Ostermarkt in Nürnberg begleiten. Dieser war zum Glück nicht so überlaufen und die Herrin konnte gemütlich zwischen den Ständen umherspazieren. Dabei fiel Ihr ein, dass Sie noch in den alt eingesessen und wundervollen Gewürzladen gehen könnte.
So folgte es der Herrin zu diesem Laden. Dieser ist wirklich wunderschön und sehr gut sortiert. Herrin Louise Brooks suchte sich die gewünschten Sachen heraus und legte diese in einen kleinen geflochtenen Korb, den das es tragen durfte und den Inhalt an der Kasse zahlen durfte.
Das es durfte Herrin Louise Brooks noch etwas durch Nürnberg begleiten bevor es sich verabschieden durfte. Dafür kniete es sich vor der Herrin hin und übergab die heutigen Einkäufe und dann durfte es der Herrin noch aus der Tasche eine Flasche vom gewünschten Cognac Ihr überreichen. Mit einem Handkuss verabschiedete es sich von der Herrin und blieb noch knien bis Herrin Louise Brooks sich entfernt hatte. So ging es dann zum Auto und fuhr weiter nach Stuttgart zurück.
Es dankt Herrin Louise Brooks für diesen wirklich wunderschönen Tag. Es genießt die Zeit und diese verflog wieder wie nichts.
Ergebenster Dank
es



Der magische Moment
Es war der 01.12.2017 und es hatte die Ehre, an diesem Tag wieder die Herrin Louise Brooks real in Nürnberg treffen zu dürfen.
Es nahm sich dafür Urlaub um zeitlich flexibel zu sein. Am Abend des 30.11.17 hat es vorab Instruktionen von Louise Brooks erhalten, die es am Morgen des 01.12.17 zu erledigen hatte. Als erstes schaute es nach, ob und wann die Bahn für Louise Brooks nach Nürnberg fährt. Es musste leider Louise Brooks mitteilen, dass die Bahnstrecke noch einige Tage gesperrt ist.
Dann rief es im Café an, in dem dann das spätere Treffen am Tag mit stattfinden sollte. Louise Brooks wollte einen Tisch für zwei Personen für 16:00 Uhr und dieser Tisch sollte am Fenster sein. Im Zuge der Reservierung fragte es nach den heutigen Tagessuppen. Das Ergebnis und die Bestätigung der Reservierung teile es Louise Brooks umgehend mit. Was Louise Brooks zufrieden quittierte.
Das Treffen wurde von Louise Brooks auf 15:30 Uhr terminiert. Es macht sich nach den Aufgaben fertig und gegen 11:45 Uhr fuhr es los, denn das Navi zeigte einige Verkehrsbehinderungen an. Die Witterung tat dann noch das Übrige.
Mit kleinen Verzögerungen und kleineren Staus kam es dann gegen 14:40 Uhr im Parkhaus an. Es informierte Louise Brooks darüber und Sie wies das es an, um 15:30 Uhr hinter der Lorenzkirche auf das Eintreffen zu warten. Es begab sich zum angegebenen Treffpunkt und wartete dort ab circa 15:25 Uhr. In der mitgeführten Umhängetasche hatte es die geforderten Aufträge für den 06.12 und auch für Sylvester. So stand es dort nun in der Kälte und harrte aus, wartete. Dann kam eine Nachricht, dass sich Louise Brooks etwas verspätet. Es wartete und wartete. Eine weitere Nachricht erhielt es, dass Louise Brooks im Stau und es bekam die Erlaubnis schon einmal in das Café vorzugehen. Diesem Auftrag kam es nach und erreichte gegen 16:20 Uhr das Café. Es nahm dort am reservierten Tisch platz und wartete auf die Ankunft von Louise Brooks.
Eine vorzeitige Bestellung lehnte es ab bei der Bedienung. Plötzlich wurde es durch einen Anruf aus den Gedanken gerissen. Es sah, dass Louise Brooks anrief. Leider war es zu langsam und rief Louise Brooks umgehend zurück. Louise Brooks fragte das es, ob es bereits im Café sei. Diese Frage beantwortete es laut und deutlich im gut gefüllten Café mit „Ja Herrin“. Einige Zeit später betrat dann Louise Brooks das Café. Es erhob sich zügig und begrüßte Louise Brooks mit einem Handkuss auf Ihre mit schwarzen Lederhandschuhen bedeckten Handrücken. Louise Brooks nahm Platz.
Als die Bedienung an den Tisch kam bestellte Louise Brooks für sich Getränke und fragte das es ob es auch etwas möchte. Es bat um die Erlaubnis einen Kaffee trinken zu dürfen. Diesem Antrag stimmte Louise Brooks zu. Also bestellte es einen Café für sich noch. Die Bedienung schaute bei der Bitte etwas irritiert, brachte aber die gewünschten Getränke.
Louise Brooks unterhielt sich mit dem es und fragte nach dem Wohlbefinden und anderen Sachen, was es so gemacht hatte. Im Verlauf des Gesprächs das Louise Brooks sich ab jetzt um das körperliche Wohlbefinden kümmert und es von nun an für Sie regelmäßig laufen und Sport machen darf. Mit der vom es aufgeführten Ernährung was Louise Brooks einverstanden.
Es zahlte dann die Getränke und es durfte Louise Brooks noch Richtung Christkindlmarkt begleiten. Dieser hat heute eröffnet.
Auf dem Weg zum Christkindlmarkt informierte es Louise Brooks, dass es Probleme beim Weihnachtsgeschenk gibt. Denn auf der Interseite funktioniert die Bezahlfunktion via PayPal nicht und über Kontakt hatte es auch keine Antwort bekommen. Es hat die Ehre erhalten, Louise Brooks ein wundervolles Busk Front Corset von Murray and Vern zu bestellen. Louise Brooks sagte, dass Sie schaut und Ihr es dann informiert. Es bedankt sich dafür bei Louise Brooks.
Kurz vor dem Christkindlmarkt war das Gedränge bereits so groß, dass der Besuch dort abgebrochen wurde und so folgte es Louise Brooks zu einem Glühweinstand etwas weiter abseits und durfte Ihr und sich einen Glühwein bestellen. Es bestellte für Louise Brooks den gewünschten Holunderglühwein und für sich bestellte es einen alkoholfreien Punsch.
Nach dem Glühwein begleitete Louise Brooks das es zum Parkhaus, denn Louise Brooks wollte dann noch weiter in Nürnberg verweilen.
Es überreichte bevor es das Parkticket bezahlte Louise Brooks zuerst eine kleine Aufmerksamkeit in Form einer Schachtel mit drei verschiedenen Whiskyproben. Dann überreichte es Louise Brooks das Präsent, welches es Ihr zu Nikolaus besorgen durfte. Zu guter Letzt überreichte es Ihr eine Flasche Champagner, diese wünschte sich Louise Brooks für die Silvesterparty.
Nach dem Überreichen der Sachen bat es Louise Brooks noch um die Erlaubnis daheim eine Art Altar für Sie errichten zu dürfen. Losgelöst vom Monitor. Louise Brooks erwiderte, dass es diese Bitte auf Knien wiederholen solle.
Es sank sofort auf die Knie und befand sich in einer Art Tunnel. Ob Leute dies sahen war dem es vollkommen egal. Es bat auf Knien abermals Louise Brooks um die Erlaubnis diesen Altar für Sie errichten zu dürfen. Es spürte den stärker werdenden Griff der behandschuhten Hände und den Blick von Louise Brooks.
Dieser Augenblick, es weiß nicht wie lange es war, war für das es einfach magisch. Dieses Gefühl hatte es schon lange nicht mehr spüren dürfen. Es verweilte weiter auf Knien und lauschte Louise Brooks Worte, die der Bitte vom es nachkam und die Erlaubnis für einen solchen Altar erteilte. Dann durfte es sich erheben und mit einem Handkuss verabschieden.
Es dankt Ihnen Louise Brooks für die wundervolle Zeit und diesen einen für das es mehr als magischen Moment.
es

Ein Nachtrag zum Korsett:
Louise Brooks hat über Facebook einen Verantwortlichen von Murray and Vern erreicht und es hat das Korsett für Louise Brooks, während es diese Zeilen verfasst hat, bezahlen dürfen. Mit viel Glück liegt dieses dann pünktlich unter dem Christbaum .


Seit dem 16.09.2017 Sklave von Louise Brooks. es hat die große Ehre sich Louise Brooks von nun an hinzugeben und sich als Ihr Sklave zu beweisen. es schaut, zu Füßen von Louise Brooks kniend, mehr als glücklich in die Zukunft. auf das es Ihnen Louise Brooks viel Freude bereiten darf.

Bericht zum Treffen mit Louise Brooks:
Am 16.09.2017 hatte es die große Ehre Louise Brooks in Nürnberg treffen zu dürfen. Der Termin wurde vor längerer Zeit festgelegt und am Mittwoch dann auch bestätigt. Von diesem Zeitpunkt an stieg stetig die Nervosität vom es zur Belustigung von Louise Brooks.
Am Morgen des 16.09.2017 wurde es dann von Louise Brooks über die Uhrzeit und den Treffpunkt informiert. Des Weiteren gab es eine noch Aufgabe für das es. Es sollte eine Cafe ausfindig machen, denn Louise Brooks wollte mit dem es ein Kaffee trinken und sich unterhalten.
Es machte sich dann auf den Weg, gute 2 Stunden Fahrt lagen noch vor dem es und es traf dann gegen 14:15 Uhr in Nürnberg ein und informierte Louise Brooks darüber. Das Treffen war auf 16:30 Uhr terminiert, somit hatte es genug Zeit die daheim gegoogelten Cafes vor Ort zu erkunden. Es streifte somit durch Nürnberg und schaute wo die Örtlichkeiten sind. Nach Abschluss der Aufgabe suchte es noch eine kleine Aufmerksamkeit, welche Louise Brooks dann überreichen dürfte. Es entschied sich für einen Kosmetikartikel, welcher sich auch auf der Wunschliste von Louise Brooks befand. Es erwarb den „Prep und Prime“ von MAC.
Die Nervosität nahm noch mehr zu, je näher die Zeit sich 16:30 Uhr. Kurz vor der Zeit bekam es eine Nachricht von Louise Brooks, dass sich die Dame etwas verspäten wird. Somit tigerte es auf und ab vor der Lorenzkirche, der Puls schlug heftiger und die Hände zitterten, dass es so hätte Farbeimer hätte mischen können.
Dann erblickte es Louise Brooks und irgendwie entwich die ganze Anspannung und Nervosität mit einem Schlag. Es näherte sich Louise Brooks, die bezaubernd, hinreißend aussah und sprach Sie an.
Es begrüßte Louise Brooks mit einem angedeuteten Handkuss und das Lächeln von Ihr war so schön und es durfte dann Ihre Stimme hören. Was für ein unglaublicher Moment für das es. Louise Brooks erklärte dem es, dass Sie zuerst etwas durch die Einkaufsstraßen gehen wolle und erkundigte sich, ob es die Aufgabe erledigt hätte, was dass es bejahte.
Es begleitete Louise Brooks durch die Straßen und durfte sich mit Ihr unterhalten. Leider hatte Ihr Hoffrisör geschlossen, bei dem Louise Brooks noch einen Termin vereinbaren wollte.
Dann durfte das es Louise Brooks das Ergebnis der Aufgabe zeigen und ging zum Cafe. Louise Brooks akzeptierte die Lokalität. Ein kleines Cafe in einer Nebenstraße. Louise Brooks suchte den Tisch aus und nahm Platz. Das es nahm dann Ihr gegenüber Platz. Louise Brooks gab Ihre Bestellung bei der Bedienung auf und gestattete dem es auch einen Kaffee.
Nach der Bestellung überreichte es Louise Brooks die Aufmerksamkeit, worüber sich Louise Brooks sichtlich erfreut war.
Beim Kaffee unterhielt sich Louise Brooks mit dem es. Auch wenn es eine entspannte Stimmung war, merkte es jede Sekunde die Dominanz von Louise Brooks. Diese Macht die von Louise Brooks naturgemäß und absolut nicht gespielt ausgeht durchdrang das es.
Während des Gesprächs und auch die ganze Zeit während des Treffens wurde es von Louise Brooks stets als „es“ tituliert, was natürlich auch in Gegenwart und Hörweite von anderen Person geschah. Louise Brooks legte auch große Wert darauf, dass es in dieser Form über „sich“ selber redet.
Nach einiger Zeit bezahlte es und Louise Brooks erlaubte dem es auch noch vor dem Verlassen des Cafes die Toilette aufsuchen zu dürfen. Es wurde von Louise Brooks noch Richtung Parkhaus begleitet und wurde dann dort von Ihr entlassen. Es durfte sich mit einem angedeuteten Handkuss verabschieden.
Voller Glück und davon berauscht trat es dann die Rückfahrt an. Irgendwie verging die Fahrt schnell und gegen 20:30 Uhr war es dann wieder daheim.
Es dankt Ihnen Louise Brooks für das wundervolle Treffen. Diese Zeit mit Ihnen war das Beste was dem es seit langem passieren durfte. Es hofft, dass dies nicht der letzte Besuch in Nürnberg war.

Danke sehr das es Sie gibt Louise Brooks.
In Demut
es
Eckdaten
Geschlecht männlich
Alter -
Beziehung single
Herkunftsland Deutschland
Stadt Baden Württemberg
Haarfarbe blond
Augenfarbe blau
Statur pummelig
Körpergröße 183
Schuhgröße 43
Neigungen und Fetische
Devot ja
Switcher nein
Cuckolding ja
Sadist nein
Masochist ja
Fußfetisch ja
Schuhfetisch keine Angabe
Toilettenerziehung nein
Realtreffen ja
Schuldscheine nein
Blackmail nein
Gebrauchsgegenstände vielleicht
Toys ja
Keuschheitsversklavung vielleicht
Infos zu meiner Person
Was ich mag:

Louise Brooks voll und ganz hingeben und für Ihr Wohlergehen da zu sein.
Es wird dies mit Herzblut, Leib und Seele tun.
Als Sklave wird es sich einzig und alleine an Louise Brooks ausrichten.
Sich Louise Brooks gedanklich intensiv hinzugeben, dafür durfte es einen Schrein in der Wohnung errichten.

Was ich nicht mag:

Lügen, gespielte Dominanz, KV, bleibende Schäden

Ich bin interessiert an:

dem Wohl von Louise Brooks, auf das es sich als Sklave von Louise Brooks noch lange nützlich machen darf.

Diese Webseite nutzt Cookies und speichert Daten um funktionieren zu können. Weitere Informationen findest du hier. Akzeptieren