thomas_sub

Bewertung / Auszeichnungen
66%
keine Auszeichnungen vorhanden
 
Herrin

LadyChantal

51
Sklavenpunkte

thomas_sub dient LadyChantal
seit dem 03.01.2018 00:28 Uhr

Über mich
Vor allem wird ja hier von Interesse sein, was mich hierher auf dieses Portal zog:
Ich bin schlicht und ergreifend devot.
Es ist Teil meiner Persönlichkeit, dass ich es mag mich einer Dame unterordnen und hingeben zu dürfen und durch sie zu erfahren was es heisst geführt, herabgesetzt und gedemütigt zu werden.
Ich weiß eben um meine Veranlagung und ich geniesse sie auch. Ich brauche, ganz einfach, die Situation dass eine dominante Dame über mich bestimmt und mich gewissermassen auf sie prägt. Fehlt das, so fehlt mir ein wichtiger Teil in meinem Leben damit das erfüllt ist.
Es mag ja vielleicht etwas abgedroschen klingen aber ich sehe es eben auch als Teil meiner Persönlichkeit an, dass ich erniedrigt und benutzt werde, weil ich dominante Damen als mir übergeordnet wahrnehme. Mein natürlicher Platz ist daher unter einer solchen Dame, zu Ihren Absätzen eben :)

Desweiteren, so beschreiben mich zumindest Freunde, bin ich ein aufgeschlossener, freundlicher Mensch, der offen durch das Leben geht und, Vorsicht, auch mal gerne lacht ;-)

So, es ist passiert, danke Ihnen, Lady Chantal :)

17.2.2018 - 17:30, Berlin

Da stehe ich nun vor dem Lokal; so gechilled wie ich noch vor 2h war, bin ich überhaupt nicht mehr, mittlerweile pocht mein Herz deutlich und der Griff zur Zigarettenschachtel geht nur noch leicht zitternd.
Eigentlich dachte ich, es werden mir zig Gedanken durch den Kopf schiessen in der Zeit in der ich warte aber dem ist nicht so. Es ist alles einem Gedanken, einer Anspannung gewichen: Ich werde sie heute sehen - Sie, Lady Chantal.
So unauffällig, dass es schon wieder auffällig ist, schaue ich gespannt jedes vorbeifahrende Auto an und dann passiert, was passieren musste: 50 Meter weiter vorne steht aufeinmal eine junge Dame auf dem Bürgersteig, genau das müssen Sie sein und ich stehe da mit der Kippe in der Hand, na super. Sie kommen auf mich zu, ich gehe Ihnen entgegen und sehe dieses Lächeln: leicht amüsiert, interessiert und sprühend vor Humor und ja, auch Selbstbewusstsein. Ohne auch nur einmal nachzudenken kommt es mir über die Lippen „Herrin, es ist wunderschön Sie endlich zu sehen.“ Ihre Augen funkeln und Sie strecken mir ihren Handrücken entgegen, den ich zart mit den Lippen berühre. Ab diesem Augenblick war es um mich geschehen.

Herrin, es war ein fantastischer Abend.
Sie haben es ja bemerkt, ich war vom ersten Augenblick an wie gebannt von Ihnen, auch wenn ich mich im Lokal sehr am Riemen riss so relaxed wie möglich zu sein.
Es gelang mir nur halb, denn es war von der ersten Sekunde an für mich spürbar, dass nun mir gegenüber die Lady sitzt, die mich komplett schwach macht, die ihre Lust und Freude an ihrer Dominanz nicht verbirgt, und die in mir, auch wenn es vielleicht für Außenstehende kaum merkbar ist, sofort das demütige Verlangen weckt, dass ich auf die Knie gehe und sie darum anflehe, dass ich ihr dienen darf, dass sie mich benutzt und, ja, mich weiter formt und mit jeder Faser fühlen lässt, dass ich ihr Sklave bin.
Ich war bis ins Innerste glücklich, bei allem Respekt vor den Schmerzen, die sie mir zufügen werden, als Sie mich schlugen, dass ich Ihnen dieses Geschenk des Vergnügens machen konnte und durfte und es war für mich auch ein Geschenk und es erfüllte mich mit tiefer Dankbarkeit, dass ich Ihnen dafür Ihre Heels küssen durfte. So sollte es immer für mich sein, so fühle ich mich tatsächlich komplett und erfüllt: Auf meinen Knien vor Ihnen, gedemütigt, herabgesetzt - im Grunde ist es ja eher heraufgesetzt - die Schmerzen für Sie ertragend, benutzt, hergenommen und dennoch geachtet von Ihnen in einer ganz besonderen Weise.
Ich habe mich in jeder Sekunde wohl gefühlt, mehr als das, ich war und bin angekommen und so ergab sich eines zum anderen. Es war stimmig, es passte, es war und ist wunderschön. Sie sind eine tolle Frau, ein so humorvoller, direkter und offener Mensch und eine unwiderstehliche Herrin.
Eckdaten
Geschlecht männlich
Alter 41
Beziehung keine Angabe
Herkunftsland Deutschland
Stadt München
Haarfarbe blond
Augenfarbe keine Angabe
Statur sportlich
Körpergröße 1.80
Schuhgröße 43
Neigungen und Fetische
Devot ja
Switcher nein
Cuckolding vielleicht
Sadist keine Angabe
Masochist ja
Fußfetisch ja
Schuhfetisch ja
Toilettenerziehung vielleicht
Realtreffen ja
Schuldscheine nein
Blackmail nein
Gebrauchsgegenstände nein
Toys ja
Keuschheitsversklavung vielleicht
Infos zu meiner Person
Was ich mag:

Weibliche Dominanz
Geradlinigkeit
Verstand

Was ich nicht mag:

"Superdominanz"
Aufgesetzte Spielchen - wahrscheinlich ist kaum jemand dauernd und ständig Herrin oder Sklave aber echte Veranlagung und Vergnügen an real lebbarer Dominanz und Unterwerfung sollte schon da sein.

Ich bin interessiert an:

Wie oben geschrieben: Der Herrschaft einer Frau

Und genau das ging nun in Erfüllung.