harry671
Sklave von Goddess Helen Bates
Profildetails
Geschlecht Männlich
Alter -
Beziehungsstatus Single
Herkunftsland Österreich
Stadt -
Haarfarbe Brünette
Augenfarbe Grün
Statur Durchschnittlich
Körpergröße -
Schuhgröße -
Auszeichnungen
Keine Auszeichnungen vorhanden
Profil Vollständigkeit
82%
Gruppen (5)
Gruppen Mitglied (5)
CASH GO in WIEN
Du wirst mir Tribut zahlen um mich persönlich zu treffen - verhalte dich wie das Stück Dreck, dass du unter meinen Füßen bist und du wirst deine Mistress zu Gesicht bekommen
112 Mitglieder
Orientalische Herrinnen
Eine Gruppe für alle Geldherrinnen mit türkischer, kurdischer, arabischer oder persischer Abstammung, die wissen, dass viele Sklaven, vor allem deutsche, schon beim Anblick einer selbstbewussten Orientlady schwach werden und den Wunsch verspüren, von ihr ausgenutzt, gedemütigt und gezüchtigt zu werden. Und für die Sklaven, die bereits einer orientalischen Herrin gehören, sich gerne einer unterwerfen würden oder unverbindlich einer oder mehreren Orientladies dienen möchten. Die eingesehen haben, dass ihr Platz zu den Füßen orientalischer Herrinnen ist und die mit ihrem Temperament, ihren Ansprüchen, ihrer Arroganz, ihrer Härte, ihrer Skrupellosigkeit und ihrer Verachtung gegenüber devoten Losern, vor allem deutschen, klarkommen.
223 Mitglieder
Webcam-Erziehung
Eine Gruppe für alle Geldherrinnen, die Sklaven (auch) via Webcam, ergänzt durch Textnachrichten oder Audio, in ihren Bann ziehen, benutzen, demütigen, bestrafen und kontrollieren. Und für die Sklaven, die gerne auf diese Weise Kontakt zu einer von ihnen verehrten Herrin haben, egal ob als fester Sklave oder gelegentlich ohne feste Bindung gegen einen angemessenen Tribut. Webcam-Erziehung hat für die Herrin den Vorteil, einen Sklaven auf eine bequeme und sichere Weise dominieren zu können. Sie eignet sich daher auch, um ihn erst einmal kennenzulernen, falls ein späterer Realkontakt bei Sympathie und Bewährung nicht ausgeschlossen ist. Oder es bleibt zur Veranschaulichung ihrer Erhabenheit über ihn dabei. Um nicht seine physische Gegenwart ertragen oder sich an ihm die Finger schmutzig machen zu müssen. Oder ein Realkontakt ist schlicht aus Zeitgründen, wegen der räumlichen Entfernung oder mangels Besuchbarkeit auf beiden Seiten unrealistisch. Auch einem eher schüchternen Sklaven kann die Distanz entgegenkommen. Dies alles stellt dann kein Hindernis mehr dar. So wie er bei "Cam2Cam" auf seinem Monitor sehen kann, dass er es tatsächlich mit der Herrin zu tun hat, kann sie beobachten, ob und wie er ihre Anweisungen befolgt. Solange die Herrin nichts anderes wünscht oder gestattet, hat der Sklave während des Kontakts angezogen und keusch zu bleiben. Sie bleibt dabei, anders als er eventuell, sowieso angezogen. Ohne sich auf sein Niveau herab zu begeben, damit er keine falsche Vorstellung von seiner Position bekommen kann.
298 Mitglieder
Aktivität
Letzte Aktivität 29.01.2023 18:50
Aktualisiert 28.12.2022 12:20
Angemeldet 22.05.2015
(vor 7 Jahren)
Herrin
Sklavenart:
suchtsklave
Seit: 23.12.2022
Sklavenpunkte: 6
Neigungen und Fetische
Unterwürfig Ja
Switcher Ja
Cuckolding Ja
Masochist -
Fußfetisch Ja
Schuhfetisch Ja
Toiletten Erziehung Ja
Real Sessions Vielleicht
Schuldscheine Ja
Blackmail Fantasy Ja
Gebrauchsgegenstände -
Toys Ja
Keuschheits Versklavung Nein
Einkaufswagen

🍪 Cookie Einstellungen
Entschuldige die Störung, aber es geht um Deine Privatsphäre. Diese Webseite nutzt Cookies, um funktionieren zu können. Bitte bestätige, dass Du damit einverstanden bist, dass Cookies auf Deinem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu Cookies, erhältst Du hier.
Nicht gestatten, Seite verlassen