princess kitty

Bewertung / Auszeichnungen
100%
 
Wunschliste
Sklavenstall
princess kitty's Store (Miniatur-Ansicht)

Was macht man mit devoten, wertlosen Zahlfotzen? Klare Sache: Man fickt sie! Ich ficke die Köpfe meiner Sklaven mit meiner Stimme, meiner Aura und meiner Dominanz. Ich ficke ihre Hackfressen mit meinen Heels und Füßen, aber manchmal wünschte ich für den Bruchteil einer Sekunde ich hätte einen Schwanz! Oh ja, Nigger - den besten, fettesten Schwanz den du dir vorstellen kannst * lach * Ihr Schlampen heult doch ständig rum, dass ihr anschaffen und blasen wollt - dann fang gleich mal mit meinem an und zeig was du kannst! Lutsch mein' Schwanz, du Dreckfotze und lutsch ihn gut - gib dir Mühe und streng dich richtig an!! Ich würde deinen Rachen vergewaltigen, dich blasen lassen bis zum Schluss und eine Million Loser würden Schlange stehen um den Riesenschwanz der Göttin auch nur eine Minute ins Maul zu bekommen! Meine Macht wäre grenzenlos und du kleine Bitch läufst allein beim Gedanken daran schon aus, stimmts?

nutte, erniedrigung



Kategorien:
Sklaven Abrichtung,

Meine Zahlfotze Daniel, der mir seit längerer Zeit real dient durfte mich mal wieder besuchen um mir ein ein hübsches Sümmchen Geld zu überreichen. Es fickt ihn jedes mal richtig hart, wenn er mir einen größeren Geldbetrag schenken darf - was gibt's schließlich schöneres für einen devoten Knecht? Doch egal wie viel Kohle das Opfer mir bringt - es ist niemals genug und heute hatte ich richtig Bock meine Aggressionen an ihm rauszulassen, denn auch dafür hat ein wahrer Sklave herzuhalten! Scheiß egal, ob er es grade verdient hat oder nicht - wenn die Göttin ihn verprügeln will hat er es dankbar zu ertragen. In Daniels Fresse rein zu treten ist immer wieder besonders lustig, denn es amüsiert mich wie er dabei rumheult und wimmert und ich nehme natürlich absolut keine Rücksicht. Ich filme heimlich mit dem Handy während ich ihn immer wieder hart ins Maul trete, ihn kriechen lasse, auslache, mir die Füße küssen lasse und sein Hirn bis Totalschaden ficke! Wie immer: Nichts gestellt - 100% echt - 100% Kitty!

real, sklave, treten, hirnfick, geld, socken, demütigung



Kategorien:
Sklaven Abrichtung,

Offensichtlich gibt es kaum etwas, das euch Opfer so sehr kickt wie ein Telefonat mit der Göttin höchst persönlich; meine Melkline übt eine ungeheure Faszination auf euch aus - ja, es gibt wohl kaum einen Sklaven, der dem Klang meiner Stimme nicht erliegen würde. Jeden Tag werde ich ständig und überall nach meiner 0900 Hotline gefragt - wann bin ich erreichbar, was passiert dann und und und... So wie es aussieht habt ihr dämlichen Nutten haufenweise Fragen zum Thema telefonieren und abmelken und weil viele von euch zu blöd zum lesen sind wurde es aller höchste Zeit für dieses Video. Ich erkläre dir auf meine gewohnt entzückende, charmante Art ganz genau was es mit meiner Hotline auf sich hat, wie ich dich dort abmelken werde und was du zu tun hast. Na los - Clip kaufen, zuhören und dann anrufen, Fotze!

telefonieren, regeln, auslachen, realtalk



Kategorien:
Geldsklaverei,

Es gibt nichts was du Versager mehr liebst, als wenn eine verzogene, arrogante Göre dir mitten in deine Dreckfresse sagt was sie von dir hält und was sie von dir erwartet! Meiner eingebildeten Art kannst du fickbehinderter Spast einfach nicht widerstehen und je härter meine Ansage, desto mehr fickts dir dein Hirn raus. Deine Mutter bläst Schwänze für 10 Euro und deswegen ist ist aus dir auch nichts geworden -
du bist es doch längst gewohnt von schönen Frauen gemobbt zu werden - hey besser als gar keine Aufmerksamkeit, oder? * lach * Ja, Hurensohn - ich nutze deinen krankhaften Trieb und deine Geilheit einfach eiskalt aus - mir scheiß egal ob deine Psyche Schaden nimmt oder dein Konto bluten muss - geschlachtet gehörst du Krüppel!!

hartes mobbing, Erniedrigung, heels, wetlook, auslachen



Kategorien:
Brainfuck,

Du bist grade nach hause gekommen - von einem langen, harten, beschissenen Arbeitstag: Ärsche küssen, beim Chef rum schleimen, sinnfreies Getratsche mit den behinderten Kollegen - so sieht dein Loserjob aus; eine von unzähligen, unbedeutenden Arbeitsdrohnen. Glaub mir Fotze -
unser Alltag unterscheidet sich gewaltig... Während du dich heute morgen um 6 Uhr aus dem Bett gequält hast um dann im vollgestopften Zug zur Arbeit zu gurken, bin ich noch gemütlich im Bett gelegen. Ich hatte noch nie Bock auf diese ganze Scheiße - 40 Stunden Woche, miefige Büros, Überstunden machen - vergiss es! Schon als Kind wusste ich, dass das nichts für mich ist und ich wollte immer nur eins werden und zwar Prinzessin! Sollen doch die anderen den lieben langen Tag buckeln, denn eins ist klar: Nur Loser gehen arbeiten!

auslachen, demütigung, arrogant, diss



Kategorien:
Geldsklaverei,